Kooperationen

Line

Kooperation mit der Wissensfabrik
in Zusammenarbeit mit Firma HÜTTINGER

Line

Seit dem Schuljahr 2011/12 pflegt die Hofackerschule eine Kooperation mit der Wissensfabrik in Zusammenarbeit mit der Firma Hüttinger in Freiburg.

Diese Kooperation hat das Ziel, bei unseren Grundschulkindern schon früh Interesse an der Arbeitswelt zu wecken und ihnen Einblick in verschiedene Arbeitsbereiche zu geben.
Die Kooperation besteht aus zwei Elementen
1) KiTec (= Kinder entdecken Technik): Jeweils Klasse 3 unserer Schule besichtigt die Firma Hüttinger und bekommt von ihr Baukästen, aus denen sie dann im Unterricht Holzautos bauen. Anschließend gehen sie wieder in die Firma, um dort mit den Auszubildenden Platinen zu löten. So kann dann eine Sirene aktiviert werden und die Autos blinken auch.

2) KieWis (= Kinder entdecken Wissenschaft): Jeweils die 4. Klasse unserer Schule besichtigt die Firma Hüttinger und in einer Unterrichtsstunde in der Firma wird ihnen von Fr. Walitzek und Herrn Gärtner erklärt, wie Fritz Hüttinger sein Unternehmen gründete und nun führt. Danach entwickeln die Kinder eine eigene Idee und werden dabei unterstützt und ermutigt, selber eine kleine Schülerfirma zu gründen. Sie durchlaufen dann alle Stationen, die bei einer Firmengründung wichtig sind - von der Ausarbeitung eines Businessplans, über Kreditverhandlungen mit der Volksbank Freiburg e.V. über Marketing, Einkauf bis schließlich zur Herstellung und zum Verkauf. Parallel dazu werden Finanzlisten geführt, die Kasse wird verwaltet. Schließlich werden in einer

Bilanz-Pressekonferenz die Ergebnisse bekannt gegeben und der Kredit zurückbezahlt.

koop 1
koop kindergarten

Kooperation Kindergarten Grundschule

Line

Im Rahmen der Kooperation Kindergarten – Grundschule besucht unsere Kooperationslehrerin Inge Mauz ab den Herbstferien einmal in der Woche abwechselnd die Schulanfängergruppen der beiden Kindergärten St. Elisabeth und Flohkiste.


Der 1. Elternabend für die Eltern der künftigen Schulanfänger zum Thema „ Schulvorbereitung“ findet im November statt. Gemeinsam informieren Kindergarten und Grundschule über Schulfähigkeit und den Ablauf des letzten Kindergartenjahres.

Nach den Osterferien treffen sich die beiden Schulanfängergruppen mit der Kooperationslehrerin an mehreren Terminen in der Schule. Beim ihrem letzten Treffen dürfen die Schulanfänger dann an einer „richtigen Schulstunde“ teilnehmen.


Ein 2. Elternabend zum Thema „Schulanfang“ findet in den letzten Schulwochen vor Schuljahresende statt.

Kooperation mit Z ́sämme

Line

Seit 2011 gibt es in der Adventszeit eine Zusammenarbeit mit dem Z ́sämme - Verein Waltershofen. Die Hofackerkids und ein Projektchor übern zusammen den mittelalterlichen Quempas ein. Dies ist ein Wechselgesang, der erzählt, wie die Hirten und die Könige zum Stall nach Bethlehem kamen.


Zur Aufführung sind alle eingeladen und die Stimmung im alten Farrenstall spricht für sich.

koop 3
koop juka

Kooperation Juka – Hofi

Line

Die Hofackerschule pflegt eine Kooperation mit der Jugendkapelle des Musikvereins Waltershofen.

Herr Uwe Beirow ist zuständig für Kooperation mit der Schule, Jugendwartin ist Frau Agnes Glöckler.

Dirigent ist Herr Sascha Armbruster – aushilfsweise dirigiert auch Herr Löffel .

Bericht zur Kooperation der GS Waltershofen mit der Jugendkapelle im Schuljahr 2010/11

Die Zusammenarbeit in diesem Schuljahr zeigte sich in drei Zusammenkünften der betroffenen Personen aus dem Bereich der Jugendkapelle und der Schule und einer gemeinsamen Aufführung. Bei den Besprechungen wurden die Vorhaben für dieses Schuljahr festgelegt und in Details besprochen. Ziel sollte es sein, dass es gemeinsam vorbereitete Auftritte geben sollte.


Den ersten Auftritt hatten die Schüler der Schule am 11.November2010, als der Musikverein die Kinder beim St. Martinsspiel begleitete. Auf dem Kirchplatz wurden die ersten Lieder gemeinsam gesungen, danach ging der Martinsumzug zur Winzerhalle, wo am Martinsfeuer die bekannten Martinslieder gespielt und gesungen wurden.


In Absprache mit Fr. Schmutz übte Herr Hausen mit der Jugendkapelle drei Musikstücke ein, die zum Thema Mittelalter passten. Diese führten in das Singspiel: „Der geheimnisvolle Ritter Namenlos“ von Gerold Kunz ein, begleiteten einen mittelalterlichen Bauerntanz und schlossen das Stück am Ende ab. Aufführungszeitpunkt war der 25.07.2011 in der Steinriedhalle zur Verabschiedung der 4. Klasse der Hofackerschule.
Darüber hinaus begleiteten zwei Solistinnen mit der Trompete und der Klarinette die Solosänger/innen des Ritterstückes.


Die Flötengruppe der Jugendkapelle unter der Leitung von Fr. Leonhards begleitete ebenfalls einzelne musikalische Vorträge.

Dieser gelungenen Aufführung gingen zwei gemeinsame Proben aller Beteiligten voraus.


Da die Mitglieder der Jugendkapelle in der Regel ehemalige Schüler unserer Schule sind und selbst schon bei ihrem Abschlussstück auf diese Weise musikalisch begleitet wurden, ist es für sie jedes Mal wieder spannend und interessant, dieses Abschlussstück der Grundschüler mit ihren Beiträgen zu bereichern.


Für den Herbst ist ein Vorspielnachmittag der Jungmusiker geplant, bei dem auch die Flötengruppe mit dabei sein wird und der Chor der Hofackerschule einen Auftritt hat.

Kooperation mit dem Sportverein TSG Waltershofen

Line

Seit vielen Jahren arbeitet die TSG Waltershofen eng mit der Hofackerschule zusammen. Hierbei sind Leichtathletik, Basketball und Spielformen zu nennen.


Vor allem die Leistungsturnerinnen der TSG sind im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia" sehr aktiv für die Schule unterwegs und die Trainerinnen üben mit den Mädchen und beleiten sie auch zum Wettkampf.


Viele schöne Urkunden aus diesem Zusammenhang zieren hier bereits die schule.

koop tsg
To Top

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.